Mit Berichtfiltern arbeiten

Sie können Filter nicht nur für ein bestimmtes Diagramm, sondern für einen kompletten Bericht einrichten. Das Filtern ist sowohl im Bearbeitungs- als auch im Ansichtsmodus möglich. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Berichtsfiltern hinzufügen.

So richten Sie Berichtsfilter ein:

  1. Öffnen Sie Ihr Projekt im Kundenportal.
  2. Wechseln Sie zu Analytics > Ihre Berichte.

  1. Öffnen Sie einen vorhandenen Bericht, oder erstellen Sie einen neuen.

  1. Klicken Sie auf das Trichtersymbol, um die Filterfunktion aufzurufen.

  1. Klicken Sie auf Add Filter, um eine Liste aller in der Datenquelle verfügbaren Dimensionen und Kennzahlen anzuzeigen.

Note
Standardmäßig sind die Filter nach der gefilterten Dimension bzw. Kennzahl benannt. Die Filter lassen sich nach dem Hinzufügen auch noch umbenennen.

  1. Wählen Sie eine verfügbare Filteroption aus:

Nach Datum filtern

So filtern Sie nach Datum:

  1. Klicken Sie auf Add a Filter.

  1. Wählen Sie als Dimension den Typ Date aus.

  1. Wählen Sie Zeitintervalle für die Filterung aus dem Drop-down-Menü aus:
    • Jahre
    • Quartale
    • Monate
    • Wochen
    • Tage
  2. Wählen Sie die Diagramme aus, für die der Filter gelten soll.

  1. Klicken Sie auf Done.
  2. Legen Sie einen Zeitraum fest.

  1. Klicken Sie auf Done.

Nach String-Dimension oder Gebietstyp filtern

Beim Hinzufügen eines Filters vom Typ String oder Territory können Sie eine der folgenden Optionen auswählen:

Auswahl

Der FiltertypSelect ermöglicht es, nach bestimmten, vordefinierten Elementen einer Dimension zu filtern:

  1. Wählen Sie den Umfang der Filterung aus dem Drop-down-Menü aus:
    • alle auf dieser Datenquelle basierende Diagramme
    • bestimmte Diagramme
  2. Wenn Sie sich für die Option All charts built on this data source entscheiden, klicken Sie auf Done, und fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Wenn Sie sich für die Option Specific charts entscheiden, wählen Sie die Diagramme aus der Liste per Schaltfläche Add a Chart aus, und klicken Sie anschließend auf Done.

  1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Elementen, die Sie in dem Diagramm anzeigen möchten. Nutzen Sie bei Bedarf die Suche.
  2. Standardmäßig werden die ausgewählten Elemente in den Filter aufgenommen. Wenn Sie die ausgewählten Elemente ausschließen und alle anderen beibehalten möchten, klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf Exclude.
  3. Klicken Sie auf Done.

Platzhalter

Der Filtertyp Wildcard ermöglicht es, Zeilen nach einem bestimmten Wert zu filtern:

  1. Wählen Sie den Umfang der Filterung aus dem Drop-down-Menü aus:
    • alle auf dieser Datenquelle basierende Diagramme
    • bestimmte Diagramme
  2. Wenn Sie sich für die Option All charts built on this data source entscheiden, klicken Sie auf Done, und fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Wenn Sie sich für die Option Specific charts entscheiden, wählen Sie die Diagramme aus der Liste per Schaltfläche Add a Chart aus, und klicken Sie anschließend auf Done.

  1. Wählen Sie einen Übereinstimmungstyp aus dem Drop-down-Menü aus:
    • enthält
    • beginnt mit
    • endet mit
    • entspricht exakt

  1. Geben Sie im Feld String einen Wert ein.

  1. Standardmäßig werden die ausgewählten Elemente in den Filter aufgenommen. Wenn Sie die ausgewählten Elemente ausschließen und alle anderen beibehalten möchten, klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf Exclude.
  2. Klicken Sie auf Done.

Rangliste

Der Filtertyp "Rangliste" ermöglicht es, eine beliebige Anzahl von obersten oder untersten Elementen einer bestimmten Kennzahl auszuwählen:

  1. Wählen Sie den Umfang der Filterung aus dem Drop-down-Menü aus:
    • alle auf dieser Datenquelle basierende Diagramme
    • bestimmte Diagramme
  2. Wenn Sie sich für die Option All charts built on this data source entscheiden, klicken Sie auf Done, und fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Wenn Sie sich für die Option Specific chartsentscheiden, wählen Sie die Diagramme aus der Liste per Schaltfläche Add a Chart aus, und klicken Sie anschließend auf Done.

  1. Wählen Sie aus dem Drop-down-Menü aus, welche Dimensionselemente Sie einbeziehen möchten: oberste oder unterste.

  1. Geben Sie die Anzahl der Elemente an.
  2. Wählen Sie die Kennzahl, für die die Berechnung durchgeführt werden soll, und den Aggregationstyp aus.
  3. Standardmäßig werden die ausgewählten Elemente in den Filter aufgenommen. Wenn Sie die ausgewählten Elemente ausschließen und alle anderen beibehalten möchten, klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf Exclude.
  4. Klicken Sie auf Done.

Nach Kennzahl filtern

So legen Sie einen Berichtsfilter für ein Zahlenfeld fest:

  1. Klicken Sie auf Add a filter.
  2. Wählen Sie eine Kennzahl und einen Aggregationstyp.

  1. Wählen Sie die Diagramme aus, für die dieser Filter gelten soll.
  2. Legen Sie die Regel für die Filterung der Elemente fest.

  1. Geben Sie einen Wert ein.

  1. Klicken Sie auf Done.

Der hinzugefügte Berichtsfilter wird auf der Registerkarte Report Filters gespeichert und kann verwendet werden, um die gefilterten Daten erneut anzuzeigen.

Durch Klick auf das •••-Symbol öffnet sich das erweiterte Menü. Dort können Sie die folgenden Filteraktionen durchführen:

Mithilfe der Schaltfläche Disable All oder Enable All können Sie sämtliche Berichtsfilter steuern.

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank!
Gibt es etwas, das wir verbessern können? Nachricht
Das tut uns leid
Bitte erläutern Sie, weshalb dieser Artikel nicht hilfreich ist. Nachricht
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wir werden Ihr Feedback aufgreifen und dazu nutzen, Ihr Erlebnis verbessern.
Diese Seite bewerten
Diese Seite bewerten
Gibt es etwas, das wir verbessern können?

Jetzt nicht

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Letztmalig aktualisiert: 11. Oktober 2021

Haben Sie einen Tippfehler oder einen anderen Textfehler gefunden? Wählen Sie den Text aus und drücken Sie Strg+Eingabe.

Problem melden
Wir überprüfen unsere Inhalte ständig. Ihr Feedback hilft uns, sie zu verbessern.
Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, damit wir Sie erreichen können
Vielen Dank für Ihr Feedback!