Virtuelle Gegenstände

So funktioniert's

Bei virtuellen Gegenständen handelt es sich um Ingame-Inhalte, die Sie gegen echte oder virtuelle Währung verkaufen können.

Hauptmerkmale:

  • Festlegen von Preisen in echter und virtueller Währung.
  • Konfigurieren eines hierarchisch strukturierten Katalogs.
  • Automatische Erkennung des Landes des Benutzers und der entsprechenden Landeswährung.

Merkmale der Preiskonfiguration:

  • Ein Gegenstand kann sowohl in echter als auch in virtueller Währung bepreist werden.
  • Sie können Preise in mehreren echten oder virtuellen Währungen festlegen. In diesem Falle müssen Sie einen Standardwährung bestimmen.

Einschränkungen bei der Preiskonfiguration:

  • Sie können einen Gegenstand nur dann anlegen, wenn Sie dafür einen Preis in echter oder virtueller Währung festlegen.
  • Sie können bei einem Gegenstand als Preis keinen Nullwert festlegen.

Es gibt drei Typen von virtuellen Gegenständen:

Virtuelle Verbrauchsgegenstände

Ein Verbrauchsgegenstand ist ein Gegenstand im Inventar. Er lässt sich in großer Stückzahl und mehrmals kaufen. Die Menge nimmt mit jedem Einsatz durch den Benutzer ab.

Hauptmerkmale:

  • Auffüllen des Bestands an Gegenständen im Inventar.
  • Hinterlegen zahlreicher Instanzen desselben Gegenstands im Benutzerinventar.
  • Nutzung/Verbrauch kann aufseiten des Clients erfolgen.

BEISPIEL: Granaten, Kugeln usw.

Dauerhafte virtuelle Gegenstände

Ein dauerhafter virtueller Gegenstand ist ein Gegenstand im Inventar. Er kann nur einmal gesammelt bzw. gekauft werden.

Hauptmerkmale:

  • Benutzer können nur ein Stück dieses Gegenstands im Inventar halten.
  • Verschwindet durch den Einsatz aufseiten des Clients nicht aus dem Inventar. Lässt sich nur durch eine Servermethode aus dem Inventar entfernen.

BEISPIEL: Status, Skins, vorinstallierte DLC, Zugang zu einem Ort, Option zum Ausblenden von Werbung in mobilen Spielen usw.

Automatisch endende Abos

Bei einem automatisch endenden Abo handelt es sich um einen Einmalkauf. Der Benutzer muss es also nach Ablauf erneut erwerben.

Hauptmerkmale:

  • Wird nach dem Ablauf inaktiv.
  • Benutzer muss das Abonnement erneut erwerben, damit es aktiviert wird.

BEISPIEL: Battle Pass, Season Pass, temporärer Zugriff auf Ingame-Gegenstände, Skins oder sonstige Inhalte.

Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung für automatisch endende Abos.

Für wen ist es

  • Partner, die eine Spielökonomie aufbauen oder ihr Spiel monetarisieren möchten, indem sie es um virtuelle Währung ergänzen, mit der sich virtuelle Gegenstände kaufen lassen.
  • Partner, die den Ingame-Online-Shop integriert haben und einen neuen Produkttyp (virtuelle Gegenstände) einrichten möchten.

Wie komme ich dazu

Integrationsablauf

  1. Konfigurieren Sie virtuelle Gegenstände und Gruppen virtueller Gegenstände.
  2. Konfigurieren Sie regionale Beschränkungen und regionale Preise.

Virtuelle Gegenstände und Gruppen virtueller Gegenstände konfigurieren

Um virtuelle Gegenstände einrichten zu können, müssen Sie Gruppen von virtuellen Gegenständen konfigurieren. Mit Gruppen können Sie einen hierarchisch strukturierten Katalog erstellen. Gegenstände, denen keine bestimmte Gruppe zugewiesen ist, werden der Gruppe Ungrouped hinzugefügt.

Sie können virtuelle Gegenstände und Gruppen virtueller Gegenstände wie folgt einrichten:

Konfiguration über das Kundenportal

Konfiguration über API-Aufrufe

Nutzen Sie die API-Aufrufe aus der Untergruppe Admin der Gruppe Virtual Items & Currency, um virtuelle Gegenstände einzurichten.

Bei den API-Aufrufen kommt die Basisautorisierung zum Einsatz. Übermitteln Sie den Authorization:Basic <your_authorization_basic_key>, wobei der Parameter <your_authorization_basic_key> dem Wertpaar Händler-ID:API-Schlüssel entspricht, codiert gemäß dem Base64-Standard. Die Händler-ID finden Sie im Kundenportal unter Projekteinstellungen > Webhooks und den API-Schlüssel unter Firmeneinstellungen > API-Schlüssel.

Notice
Methoden aus der Untergruppe Admin sind nicht dazu bestimmt, einen Katalog im Front-End des Online-Shops zu erstellen. Sie kommen stattdessen bei Landing-Pages, Internetshops und Ingame-Logiken zum Einsatz.

Nutzen Sie die API-Aufrufe aus der Untergruppe Catalog der Gruppe Virtual Items & Currency, um den Katalog mit virtuellen Gegenständen aufseiten des Clients abzurufen. Diese Aufrufe erfordern keine Basisautorisierung.

Nutzen Sie den API-Aufruf Get virtual items list, um die komplette, nicht in Gruppen unterteilte Liste der Gegenstände abzurufen. Um eine Liste der in einer bestimmten Gruppe enthaltenen Gegenstände abzurufen, übermitteln Sie den Parameter external_id an den Aufruf Get items list by specified group.

Regionale Beschränkungen und regionale Preise festlegen

Um regionale Beschränkungen für virtuelle Gegenstände einzurichten, übermitteln Sie ein Array von Objekten mit den Kennungen der Regionen, in denen der Gegenstand erhältlich sein soll, an den Aufruf Create item oder Update item.

Copy
Full screen
Small screen
"regions": [{
     “id”: “123”
  }, {
     “id”: “456”
  }
]

Um regionale Preise für virtuelle Gegenstände einzurichten, übermitteln Sie ein Array von Objekten mit regionalen Preiseinstellungen an den Aufruf Create item oder Update item.

Copy
Full screen
Small screen
"regional_prices": [{
     “region_id”: “123”,
     “country_iso”: “CHN”,
     “amount”: 40,
     “currency_iso”: “CNY”,
     “is_default”: true,
     “is_enabled”: true
  }
]

Note
Sie sollten die Regionen vorab im Projekt konfigurieren. Wenden Sie sich dazu an Ihren Account Manager.
War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank!
Gibt es etwas, das wir verbessern können? Nachricht
Das tut uns leid
Bitte erläutern Sie, weshalb dieser Artikel nicht hilfreich ist. Nachricht
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wir werden Ihr Feedback aufgreifen und dazu nutzen, Ihr Erlebnis verbessern.
Diese Seite bewerten
Diese Seite bewerten
Gibt es etwas, das wir verbessern können?

Jetzt nicht

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Letztmalig aktualisiert: 25. Juni 2021

Haben Sie einen Tippfehler oder einen anderen Textfehler gefunden? Wählen Sie den Text aus und drücken Sie Strg+Eingabe.

Problem melden
Wir überprüfen unsere Inhalte ständig. Ihr Feedback hilft uns, sie zu verbessern.
Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, damit wir Sie erreichen können
Vielen Dank für Ihr Feedback!