So importieren Sie Kataloge

Katalog aus PlayFab importieren

PlayFab bietet Spieleentwicklern fertige Serverlösungen für die Verwaltung von Katalogen und für die Monetarisierung. Nach der Integration von PlayFab können Sie einen Katalog aus PlayFab in den Ingame-Online-Shop importieren und so Xsolla-Lösungen nutzen.

Note
Damit Sie mit PlayFab arbeiten können, benötigen Sie eine Projekt-ID und einen geheimen Projektschlüssel in PlayFab.

  1. Öffnen Sie Ihr Projekt im Kundenportal.
  2. Klicken Sie im seitlichen Menü auf Online-Shop.
  3. Klicken Sie im Bereich Katalogverwaltung auf Konfigurieren.
  4. Klicken Sie im Bereich Connectors auf Konfigurieren.
  5. Klicken Sie im Bereich PlayFab auf Konfigurieren.
  6. Wechseln Sie zur Registerkarte Importieren, und geben Sie Folgendes an:
  7. Klicken Sie auf Speichern.
  8. Wechseln Sie zur Registerkarte Export, und geben Sie Folgendes an:
  9. Klicken Sie auf Speichern.
  10. Wechseln Sie zur Registerkarte Allgemeines, und stellen Sie die Umschalter Import deaktiviert und Export deaktiviert auf EIN.
  11. Klicken Sie auf Import starten. Daraufhin startet der Katalogimport automatisch.

Note
Es gibt keinen Fortschrittsbalken für den Importvorgang.

Um zu prüfen, ob der Import erfolgreich abgeschlossen wurde, wechseln Sie über das seitliche Menü zum Abschnitt Online-Shop, und stellen Sie sicher, dass Gegenstände, Währungen und Bundles auf den Registerkarten Virtuelle Währung, Virtuelle Gegenstände und Bundles aktiviert sind.

Notice
Bedenken Sie bitte beim Überprüfen der Importergebnisse, dass ein virtuelles Währungspaket einem Bundle entspricht, das nur eine Währung enthält. PlayFab verwendet die virtuelle Währung RM (Real Money), die der realen Währung entspricht: 1 Cent (100 RM = 1 USD). Wenn Sie beispielsweise 400 RM aus PlayFab importieren, werden 4 USD im Kundenportal angezeigt.

Katalog aus dem App Store importieren

  1. Fügen Sie den Xsolla-Nutzer mit der Rolle Marketing hinzu.
  2. Rufen Sie die Anwendungs-ID ab.
  3. Importieren Sie den Katalog aus dem App Store.

Xsolla-Nutzer mit der Rolle "Marketing" hinzufügen

Bevor Sie einen Katalog aus dem App Store importieren, müssen Sie den Xsolla-Nutzer mit der Rolle Marketing Ihrem Apple-Konto hinzufügen.

  1. Melden Sie sich bei App Store Connect an.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt Users and Access (Benutzer und Zugriff).

  1. Klicken Sie auf das +-Symbol.
  2. Legen Sie folgende Parameter fest:
    • First name (Vorname) und Last name (Nachname) – frei wählbar.
    • Email (E-Mail-Adresse) – Geben Sie Folgendes ein: igs@xsolla.com.
    • Roles (Rollen) – Wählen Sie "Marketing" aus.
    • Apps – Geben Sie die Anwendung an, für die Sie den Katalog importieren möchten (optional).

  1. Klicken Sie auf Invite (Einladen).

Anwendungs-ID abrufen

So finden Sie Ihre Anwendungs-ID im App Store Connect:

  1. Wechseln Sie zu App Store Connect.
  2. Navigieren Sie zum Abschnitt My Apps (Meine Apps).

  1. Öffnen Sie die Seite Ihrer App.
  2. Navigieren Sie zu General > App information (Informationen > Allgemeine Informationen).
  3. Sie finden die Anwendungs-ID im Block Allgemeine Informationen unter Apple ID. Kopieren Sie die ID.

  1. Klicken Sie auf Speichern.

Katalog aus dem App Store importieren

  1. Öffnen Sie Ihr Projekt im Kundenportal.
  2. Klicken Sie im seitlichen Menü auf Online-Shop.
  3. Klicken Sie im Bereich Katalogverwaltung auf Konfigurieren.
  4. Klicken Sie im Bereich Connectors auf Konfigurieren.
  5. Klicken Sie im Bereich App Store auf Konfigurieren.
  6. Wechseln Sie zur Registerkarte Importieren.
  7. Geben Sie die Anwendungs-ID an, dabei handelt es sich um die ID Ihrer App aus App Store Connect.
  8. Wechseln Sie zur Registerkarte Allgemeines, und stellen Sie die Umschalter Import deaktiviert und Export deaktiviert auf Ein.
  9. Klicken Sie auf Import starten. Daraufhin beginnt der Katalogimport.

  1. Um virtuelle Gegenstände in dem über den Website-Baukasten erstellten Webshop zu verkaufen, konfigurieren Sie Gegenstandsgruppen im Kundenportal und weisen Sie jedem Gegenstand mindestens eine der konfigurierten Gruppen zu.
  2. Um die Gegenstandsbilder anzuzeigen, müssen Sie sie im Kundenportal zunächst hochladen.

Note
Es gibt keinen Fortschrittsbalken für den Importvorgang. Die SKU entspricht der Produkt-ID aus der Importquelle.

Katalog aus Google Play importieren

  1. Öffnen Sie Ihr Projekt im Kundenportal.
  2. Klicken Sie im seitlichen Menü auf Online-Shop.
  3. Klicken Sie im Bereich Katalogverwaltung auf Konfigurieren.
  4. Klicken Sie im Bereich Connectors auf Konfigurieren.
  5. Klicken Sie im Bereich Google Play auf Konfigurieren.
  6. Wechseln Sie zur Registerkarte Importieren.

  1. Geben Sie die Anwendung-ID an, dabei handelt es sich um die ID Ihrer App aus Google Play.

Note
Die Anwendungs-ID finden Sie in der Google Play Console im Anwendungsraster unter Alle Apps.

  1. Laden Sie einen privaten Schlüssel als JSON hoch.

Note
Ein privater Schlüssel wird generiert, wenn Sie Ihr Dienstkonto erstellen.

  1. Wechseln Sie zur Registerkarte Allgemeines, und stellen Sie die Umschalter Import deaktiviert und Export deaktiviert auf Ein.
  2. Klicken Sie auf Import starten. Daraufhin beginnt der Katalogimport.

Note
Die SKU entspricht der Produkt-ID aus der Importquelle.

  1. Um virtuelle Gegenstände in dem über den Website-Baukasten erstellten Webshop zu verkaufen, konfigurieren Sie Gegenstandsgruppen im Kundenportal und weisen Sie jedem Gegenstand mindestens eine der konfigurierten Gruppen zu.
  2. Um die Gegenstandsbilder anzuzeigen, müssen Sie sie im Kundenportal zunächst hochladen.

Note
Für Nutzer aus Bangladesch werden die Katalogpreise in der Standardwährung (USD) anstatt in BDT angezeigt.

Katalog neu importieren

Wenn Sie einen Katalog neu importieren, ist Folgendes zu beachten:

  • Bereits im Online-Shop befindliche Artikel werden aktualisiert.
  • Noch nicht im Online-Shop befindliche Artikel werden hinzugefügt.
  • Aus der Importquelle entfernte Artikel verbleiben im Online-Shop. Solche Artikel können Sie im Kundenportal oder über die API löschen.

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank!
Gibt es etwas, das wir verbessern können? Nachricht
Das tut uns leid
Bitte erläutern Sie, weshalb dieser Artikel nicht hilfreich ist. Nachricht
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wir werden Ihr Feedback aufgreifen und dazu nutzen, Ihr Erlebnis verbessern.
Diese Seite bewerten
Diese Seite bewerten
Gibt es etwas, das wir verbessern können?

Jetzt nicht

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Letztmalig aktualisiert: 28. Dezember 2021

Haben Sie einen Tippfehler oder einen anderen Textfehler gefunden? Wählen Sie den Text aus und drücken Sie Strg+Eingabe.

Problem melden
Wir überprüfen unsere Inhalte ständig. Ihr Feedback hilft uns, sie zu verbessern.
Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, damit wir Sie erreichen können
Vielen Dank für Ihr Feedback!