Erfassung von Benutzerdaten verwalten

So funktioniert's

Während der Benutzerregistrierung werden die folgenden Grunddaten abgefragt:

  • Bei Nutzung der Login API:
    • Benutzername
    • E-Mail-Adresse
    • Passwort
  • Bei Nutzung des Login-Widgets:
    • E-Mail-Adresse
    • Passwort

Sie können zusätzliche personenbezogene Daten von den Benutzern abfragen. Legen Sie dazu im Kundenportal fest, welche zusätzlichen Felder in die Registrierungsmaske integriert werden sollen. Die Benutzerregistrierung ist nur möglich, wenn alle von Ihnen als Pflichtfelder gekennzeichneten Felder ausgefüllt sind. Die von den Benutzern angegebenen Daten sind in deren Profilen in der Datenbank gespeichert.

Wenn bei der Authentifizierung eines zuvor registrierten Benutzers festgestellt wird, dass einige Felder in seinem Profil nicht ausgefüllt sind, zeigt das Login-Produkt eine Eingabemaske an, um die fehlenden Informationen zu erfassen. Um sich anzumelden, muss der Benutzer alle Pflichtfelder in dieser Maske ausfüllen.

Wie komme ich dazu

  1. Richten Sie Ihr Login-Projekt im Kundenportal ein.
  2. Bitten Sie Ihren Account Manager, Ihre spezifischen Felder der Registrierungsmaske hinzuzufügen (optional).
  3. Integrieren Sie die Lösung aufseiten Ihrer Anwendung.

Im Kundenportal einrichten

  1. Öffnen Sie Ihr Projekt im Kundenportal, und wechseln Sie zum Abschnitt Login.
  2. Klicken Sie beim gewünschten Login-Projekt auf Konfigurieren.
  3. Scrollen Sie auf der Navigationsseite zum Block Nutzerdatenbank, und klicken Sie auf Ergänzende Benutzerdaten.

  1. Wählen Sie die zu erfassenden Benutzerdaten aus. Folgende Felder sind verfügbar:
    • Benutzername
    • Vorname
    • Nachname
    • Geburtsdatum
    • Land
    • Geschlecht
  2. Um ein Feld als Pflichtfeld zu kennzeichnen, klicken Sie auf das ★-Symbol neben der Feldbeschreibung. Daraufhin leuchtet das Symbol blau.

  1. Klicken Sie auf Speichern.

Aufnahme spezifischer Felder in die Registrierungsmaske beantragen

Neben den im Kundenportal verfügbaren Feldern können Sie auch Ihre eigenen Felder der Registrierungsmaske hinzufügen. Wenden Sie sich dazu an Ihren Account Manager (oder senden Sie eine E-Mail an am@xsolla.com), und übermitteln Sie die Liste der Felder samt den folgenden Informationen für jedes Feld:

  • Feldname in englischer Sprache
  • Typ:
    • string
    • date
    • select – Auswahl einer Option aus einer Liste
    • multi-select – Auswahl mehrerer Optionen aus einer Liste
  • ob es sich um ein Pflichtfeld handelt

Für Felder vom Typ select und multi-select müssen Sie Ihrem Account Manager außerdem die möglichen Werte für diese Felder mitteilen.

Hinweis
Der Xsolla-Speicher unterstützt keine eigenen Felder in der Registrierungsmaske.

Anwendungsseitige Integration

Erfolgte die Integration über das Login-Widget, sind keine Aktionen erforderlich, um die erweiterte Registrierungsmaske aufseiten Ihrer Anwendung zu integrieren.

Bei der Integration über das Xsolla-SDK ist es noch nicht möglich, zusätzliche Benutzerinformationen zu erfassen.

Übermitteln Sie bei der Integration über die Login API die erfassten zusätzlichen Benutzerdaten in der Anfrage Neuen Benutzer registrieren im Parameter fields. Dieser Parameter umfasst einen Satz von Eigenschaft-Wert-Paaren. Die Felder der Registrierungsmaske, die sich im Kundenportal verknüpfen lassen, entsprechen den folgenden Eigenschaften des fields-Parameters:

Feldname

Typfields-Parametereigenschaft
Benutzernamestringusername
Vornamestringgiven-name
Nachnamestringfamily-name
Geburtsdatumdate (YYYY-MM-DD)bday
Landselect (ISO 3166-1 alpha-2)country-name
Geschlechtenum (mit den Werten f und m)gender
Achtung
Die Anfrage Neuen Benutzer registrieren muss die Werte aller Pflichtfelder übermitteln.

Anfragebeispiel:

Copy
Full screen
Small screen
http
  • http
  • curl
POST https://login.xsolla.com/api/user?login_url=https://example.com&projectId={projectId} HTTP/1.1
Content-Type: application/json

{
  "username": "john-email@email.com",
  "password": "123456",
  "email": "john-email@email.com",
  "fields": {
     "nickname": "John",
     "country-name": "US",
     "bday": "1997-07-16"
  }
}
curl --request POST \
  --url 'https://login.xsolla.com/api/user?login_url=https%3A%2F%2Fexample.com&projectId=projectId' \
  --header 'content-type: application/json' \
  --data '{"username":"john-email@email.com","password":"123456","email":"john-email@email.com","fields":{"nickname":"John","country-name":"US","bday":"1997-07-16"}}'

Die Möglichkeiten, der Registrierungsmaske Felder hinzuzufügen, und der Speicherort für die erfassten Informationen hängen vom gewählten Nutzerdatenspeicher ab:

Bei Xsolla

Wenn Sie den Xsolla-Speicher nutzen, können Sie nur im Kundenportal verfügbare Felder der Registrierungsmaske hinzufügen. Die von den Benutzern erfassten zusätzlichen Informationen werden bei Xsolla gespeichert.

PlayFab-Speicher

Wenn Sie den PlayFab-Speicher verwenden, können Sie sowohl im Kundenportal verfügbare Felder als auch Ihre eigenen Felder der Registrierungsmaske hinzufügen.

Informationen über zusätzliche Felder und deren Werte werden als Benutzerdaten in Ihrem PlayFab-Speicher hinterlegt. Der Zugriff auf diese Benutzerdaten ist über die PlayFab-API oder Ihr PlayFab-Konto möglich:

  1. Navigieren Sie zu Spieler, und klicken Sie auf die Benutzer-ID.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Spielerdaten (Titel).

Firebase-Speicher

Wenn Sie den Firebase-Speicher nutzen, können Sie sowohl im Kundenportal verfügbare Felder als auch Ihre eigenen Felder der Registrierungsmaske hinzufügen. Die von den Benutzern erfassten zusätzlichen Informationen werden bei Xsolla gespeichert.

Kundenseitig

Wenn Sie einen eigenen Speicher verwenden, können Sie sowohl im Kundenportal verfügbare Felder als auch Ihre eigenen Felder der Registrierungsmaske hinzufügen.

Informationen über zusätzliche Felder und deren Werte werden vom Xsolla-Login-Server in der Registrierungsanfrage an die URL gesendet, die im Feld URL für neue Nutzer im Kundenportal angegeben wurde, als Sie Ihren eigenen Speicher verknüpft haben.

Beispiel:

Folgende Felder werden der Registrierungsmaske hinzugefügt:

  • Land;
  • spezifisches nickname-Feld vom Typ string;
  • spezifisches platform-Feld vom Typ multi-select mit den folgenden möglichen Werten: windows, mac os und linux.

Während der Benutzerregistrierung sendet der Xsolla-Login-Server die folgende Anfrage an die URL für neue Nutzer:

Copy
Full screen
Small screen
http
  • http
  • curl
POST https://your.hostname/new_user_url.path HTTP/1.1
Content-Type: application/json
Authorization: Bearer {JWT}

{
  "email": "john@gmail.com",
  "password": "123456",
  "country-name": "DE",
  "nickname": "JohnSnow",
  "platform": ["windows", "mac os"]
}
curl --request POST \
  --url 'https://your.hostname/new_user_url.path' \
  --header 'authorization: bearer_JWT' \
  --header 'content-type: application/json' \
  --data '{"email":"john@gmail.com","password":"123456","country-name":"DE","nickname":"JohnSnow","platform":["windows","mac os"]}'

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank!
Gibt es etwas, das wir verbessern können? Nachricht
Das tut uns leid
Bitte erläutern Sie, weshalb dieser Artikel nicht hilfreich ist. Nachricht
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wir werden Ihr Feedback aufgreifen und dazu nutzen, Ihr Erlebnis verbessern.
Diese Seite bewerten
Diese Seite bewerten
Gibt es etwas, das wir verbessern können?

Jetzt nicht

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Letztmalig aktualisiert: 31. August 2022

Haben Sie einen Tippfehler oder einen anderen Textfehler gefunden? Wählen Sie den Text aus und drücken Sie Strg+Eingabe.

Problem melden
Wir überprüfen unsere Inhalte ständig. Ihr Feedback hilft uns, sie zu verbessern.
Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, damit wir Sie erreichen können
Vielen Dank für Ihr Feedback!