Bezahlstation

Die Xsolla-Bezahlstation ermöglicht Partnern die Monetarisierung ihres Produkts dank einer benutzerfreundlichen Oberfläche, über die der Benutzer für Ingame-Käufe im Online-Shop des Spiels bezahlen können. Hauptmerkmale:

  • über 700 Zahlungsverfahren in mehr als 200 geografischen Regionen, einschließlich Bankkarten, E-Wallets, mobile Bezahlung, Zahlung an Automaten, Geschenkkarten, Sonderangebote und Kryptowährungen
  • Über 130 Währungen
  • Benutzeroberfläche in über 20 Sprachen verfügbar
  • Desktop-/mobile Browser und Smart TV-Versionen
  • Berücksichtigung von Werbeaktionen, Gutscheinen, Steuern und Zahlungssytem-Gebühren bei der Kalkulation des Kaufpreises
  • Automatischer Vorschlag der für den Benutzer relevanten Zahlungsverfahren dank PayRank-Algorithmus
  • Betrtugsschutz
  • Verwaltungsmöglichkeiten über das Xsolla-Kundenportal: Gateway-Konfiguration, Neuanordnung der Zahlungsverfahren, Anzeige von Transaktionshistorie & Statistiken, Abgleich von Kalkulationen, Export von Berichten, Anzeige von Support-Tickets, Stornierung von Zahlungen usw.

Note: Falls Sie den Online-Shop integriert haben, ist keine separate Integration der Bezahlstation erforderlich – sie wird stattdessen automatisch aktiviert.

So funktioniert's

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Begriffserläuterung

PayRank

PayRank ist ein Algorithmus, welcher Zahlungsarten im Hinblick auf die Relevanz für den Nutzer anordnet. Er berücksichtigt verschiedene Parameter wie den Standort, die Zahlungshistorie, den Zahlungsbetrag usw. Der Algorithmus kommt bei der Erstellung der Listen (beliebte und alle Zahlungsarten) im Zahlungsportal der Bezahlstation zum Einsatz. PayRank lässt sich flexibel über das Kundenportal konfigurieren.

Gateways

Gateways ermöglichen den direkten Empfang von Auszahlungen aus Zahlungssystemen, die innerhalb der Benutzeroberfläche der Bezahlstation verfügbar sind. Verwenden Sie dieses Modell, wenn Sie direkte Auszahlungen aus Zahlungssystemen Ihrer Wahl erhalten möchten. Bei diesem Modell ändert sich die Benutzeroberfläche nicht. Xsolla dient hingegen nur als technischer Dienstleister und erhält einen geringe Beteiligung am Umsatz. Dadurch erhält ein Partner umfassende Xsolla-Lösungen, mit Ausnahme der unten aufgeführten Funktionen:

  • Der Partner übernimmt die Verantwortung für steuerliche Belange
  • Der Partner unterzeichnet mit jedem Zahlungssystem separate Vereinbarungen
  • Der Partner behält das aus dem Zahlungssystem direkt eingehende Geld
  • Der Partner ist weiterhin für die Verwaltung der Zahlungssystemgebühren, Rückbuchungen und Rückerstattungen, Auszahlungsprovisionen und Betriebskosten verantwortlich

Damit ein Gateway in der Benutzeroberfläche der Bezahlstation angezeigt wird, sollten Sie es zunächst in Ihrem Kundenportal konfigurieren und den Vertrag unterzeichnen.

Checkout

Bei Checkout handelt es sich um ein Modul, das es ermöglicht, lediglich den Kaufpreis im Token zu übermitteln und den Benutzer unmittelbar zum Zahlungsportal weiterzuleiten. Dieses Modul kommt zum Einsatz, wenn der Partner bereits über einen Online-Shop im Spiel verfügt.

Angebotsecke

Mit der Angebotsecke können Sie die Nutzertreue durch Sonderangebote, die als Widget innerhalb des Zahlungsportals angezeigt werden, steigern. Das Widget animiert den Nutzer, bestimmte Aufgaben — wie z. B. Registrierung, Teilnahme an Umfragen, Tätigung von Käufen usw. — abzuschließen, um Bonusguthaben zu erhalten.

Geschenkkarten

Geschenkkarten sind Rabattkarten von bestimmten Online-Shops, die es Nutzern ermöglichen, Spielinhalte über ein Widget innerhalb des Zahlungsportals zu erwerben. Liegt der Kaufbetrag unter dem Nennwert der Karte, wird der Restbetrag dem Xsolla-Guthaben des Nutzers gutgeschrieben.

Ablauf für den Nutzer

Integrationsablauf

Aktivierung der Bezahlstation:

  1. Im Xsolla-Kundenportal registrieren.
  2. Projekt erstellen.
  3. Token abrufen.
  4. Festlegen, wie das Zahlungsportal aufgerufen werden soll.
  5. Webhook-Handhabung einrichten.

Für die Integration benötigen Sie folgende Parameter:

  • Händler-ID, wird unter Projekteinstellungen > Webhooks angezeigt
  • API-Schlüssel. Parameter wird unter Firmeneinstellungen > API-Schlüssel generiert
  • Projekt-ID, wird unter Projekteinstellungen > Webhooks angezeigt
  • Geheimer Schlüssel. Parameter wird unter Projekteinstellungen > Webhooks generiert

Note: In diesem Leitfaden werden die minimalen Einstellungen beschrieben, die für den Schnellstart des Moduls erforderlich sind. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager.

Projekt anlegen

  1. Gehen Sie zu Projekte und klicken Sie auf Neues Projekt anlegen.
  2. Im Setup-Modus:
    1. Legen Sie die Webhook-URL fest.
    2. Generieren Sie einen geheimen Schlüssel, um Webhooks für das Projekt signieren zu können.

Token abrufen

Für die Integration in das Zahlungsportal müssen Sie einen Token beziehen. Ein Zugriffstoken ist ein String, mit dem sich Spiele-, Benutzer- und Kaufparameter identifizieren lassen.

Xsolla-API nutzt Basisauthentifizierung. Geben Sie Ihre Händler-ID als Benutzernamen und den API-Schlüssel als Passwort an.

URL zum Abrufen des Tokens:

https://api.xsolla.com/merchant/v2/merchants/{merchant_id}/token

Token anfordern

Sie können die HTTP-POST-Anfrage ändern, indem Sie die Parameter, die Sie an das Zahlungsportal übergeben wollen, einfügen. Sowohl die Anfrage als auch die Antwort erfolgt im JSON-Format.

Nachstehend finden Sie Beispielcode für das Anfordern des Tokens in PHP mit Hilfe des Xsolla-PHP-SDK. Falls Sie eine andere Programmiersprache verwenden, schauen Sie sich bitte das CURL-Beispiel an, indem Sie auf die Registerkarte CURL klicken.

Copy
Full screen
  • php
  • curl
<?php

use Xsolla\SDK\API\XsollaClient;
use Xsolla\SDK\API\PaymentUI\TokenRequest;

$tokenRequest = new TokenRequest($projectId, $userId);
$tokenRequest->setUserEmail('email@example.com')
    ->setExternalPaymentId('12345')
    ->setSandboxMode(true)
    ->setUserName('USER_NAME')
    ->setPurchase(9.99, 'USD');

$xsollaClient = XsollaClient::factory(array(
    'merchant_id' => MERCHANT_ID,
    'api_key' => API_KEY
));
$token = $xsollaClient->createPaymentUITokenFromRequest($tokenRequest);
curl -v https://api.xsolla.com/merchant/v2/merchants/{merchant_id}/token \
-X POST \
-u your_merchant_id:merchant_api_key \
-H 'Content-Type:application/json' \
-H 'Accept: application/json' \
-d '
{
    "user": {
        "id": {
            "value": "1234567"
        },
        "email": {
            "value": "email@example.com"
        }
    },
    "settings": {
        "project_id": 14004,
        "mode": "sandbox"
    },
    "purchase": {
            "checkout": {
                "amount": 9.99,
                "currency": "USD"
            }
    }
}'

Die vollständige Liste der Parameter finden Sie in der API-Referenz.

Zahlungsvorgang austesten

Zum Ausprobieren des Zahlungsvorgangs können Sie:

  • die Testumgebung (Sandbox-Modus) nutzen
  • Eine echte Zahlung tätigen und anschließend eine Rückerstattung über das Kundenportal vornehmen

Xsolla-Sandbox ist eine eigenständige Testumgebung, welche alle Funktionen der Live-Umgebung, mit Ausnahme echter Zahlungen, unterstützt. Sie können auf die Testumgebung zugreifen, indem Sie "mode":"sandbox" beim Abrufen des Tokens versenden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Kartenzahlung zu testen:

  1. Rufen Sie das Zahlungsportal in der Testumgebung (Sandbox-Modus) auf.
  2. Wählen Sie unter Zahlungsarten die Gruppe Kredit-/Debitkarten aus.
  3. Geben Sie die Bankkartendaten ein. Geben Sie alle Werte in die verbleibenden Felder ein. Sie können auch falsche Angaben (Kartennummer, Ablaufdatum oder CVV) machen, um einen Fehler zu generieren.

Liste der Bankkarten, die für den Test verwendet werden

Note: Bankkartenzahlungen in der Testumgebung können in folgenden Währungen getätigt werden: USD, EUR, RUB, GBP, AED, ALL, AMD, ARS, AUD, AZN, BGN, BRL, BYN, CAD, CHF, CLP, CNY, COP, CZK, DKK, DZD, EGP, GEL, HKD, HRK, HUF, IDR, ILS, INR, ISK, JPY, KES, KGS, KRW, KZT, MAD, MDL, MKD, MNT, MXN, MYR, NGN, PEN, PHP, PKR, PLN, RON, RSD, SAR, SEK, SGD, THB, TRY, TWD, UAH, UYU, UZS, VEF, VND, ZAR.
Notice: Um echte Zahlungen erhalten zu können, entfernen Sie zuerst "mode":"sandbox".

Um den Zahlungsvorgang mit echten Zahlungen zu testen, empfiehlt es sich zudem, eine Bankkarte zu verwenden:

  1. Öffnen Sie das Zahlungsportal.
  2. Wählen Sie als Zahlungsverfahren Kredit-/Debitkarten aus.
  3. Geben Sie gültige Kartendaten ein.
  4. Rufen Sie nach erfolgter Zahlung die Transaktionssuche im Kundenportal auf.
  5. Wählen Sie Ihre testweise getätigte Transaktion aus und klicken Sie auf Rückerstatten (Die Transaktion muss den Status Abgeschlossen aufweisen).

Note: Zum Testen des Zahlungsvorgangs empfiehlt sich die Nutzung einer Visa oder MasterCard.

Zahlungsportal aufrufen

Es gibt drei Möglichkeiten, das Zahlungsportal aufzurufen:

Note: Nutzen Sie folgende URL, um das Zahlungsportal in der Testumgebung aufzurufen: https://sandbox-secure.xsolla.com/.

Pay Station Embed

Das Skript Pay Station Embed bestimmt den Gerätetyp und ruft das Zahlungsportal in einer Lightbox (bei Desktop-Bildschirmen) oder in einem neuen Fenster (bei mobilen Endgeräten) auf. Wir empfehlen Ihnen, asynchrones Laden von Scripten zu verwenden.

BEISPIEL: ASYNCHRONES LADEN VON SCRIPTEN

<script>
   var options = {
       access_token: 'ACCESS_TOKEN', //TODO use access token, received on previous step
       sandbox: true //TODO please do not forget to remove this setting when going live
   };
   var s = document.createElement('script');
   s.type = "text/javascript";
   s.async = true;
   s.src = "https://static.xsolla.com/embed/paystation/1.0.7/widget.min.js";
   s.addEventListener('load', function (e) {
       XPayStationWidget.init(options);
   }, false);
   var head = document.getElementsByTagName('head')[0];
   head.appendChild(s);
</script>

<button data-xpaystation-widget-open>Buy Credits</button>

Die vollständige Liste der Skript-Initialisierungsparameter finden Sie in der API-Referenz.

Pay Station Embed ermöglicht das Abrufen von Ereignissen aus dem Zahlungsportal via postMessage. Diese Ereignisse können an Analytic-Systeme übermittelt werden. Wenden Sie sich zum Einrichten der Ereignisverarbeitung in Ihrem Analytic-System an Ihren Account Manager oder senden Sie eine E-Mail an am@xsolla.com.

Neues Fenster

Nutzen Sie bitte folgenden Link, um das Zahlungsportal in einem neuen Fenster aufzurufen: https://secure.xsolla.com/paystation2/?access_token=ACCESS_TOKEN; wobei ACCESS_TOKEN der Token ist, der im vorherigen Schritt bezogen wurde. Für Testzwecke steht Ihnen folgende URL zur Verfügung: https://sandbox-secure.xsolla.com/paystation2/?access_token=ACCESS_TOKEN.

Iframe

Sie müssen Ihrerseits folgende Mechanismen implementieren:

  • Prüfung des Gerätetyps (Desktop oder mobiles Endgerät) und Übermittlung innerhalb des settings.ui.version-Tokenparameters.
  • Abrufen von Ereignissen aus dem Zahlungsportal via postMessage. Diese Ereignisse können an Analytics-Systeme gesendet werden. Um die Verarbeitung von Ereignissen in Ihrem Analytics-System einzurichten, wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager oder senden Sie eine E-Mail an am@xsolla.com.

Nutzen Sie bitte folgenden Link, um das Zahlungsportal in einem iframe aufzurufen: https://secure.xsolla.com/paystation2/?access_token=ACCESS_TOKEN; wobei ACCESS_TOKEN der Token ist, der im vorherigen Schritt bezogen wurde. Für Testzwecke steht Ihnen folgende URL zur Verfügung: https://sandbox-secure.xsolla.com/paystation2/?access_token=ACCESS_TOKEN.

Webhooks einrichten

Folgende Webhooks müssen für die Bezahlstation implementiert werden:

Bestätigen Sie den Erhalt eines Webhooks, indem Sie mit dem HTTP-Statuscode 204 ohne Nachrichtenrumpf antworten. Mehr zum Thema Webhooks, einschließlich Beispielen, finden Sie in der API-Referenz.

Gehen Sie zum Testen des Webhook-Handlers zum Abschnitt Projekteinstellungen > Webhooks.

Note: Rufen Sie nach der Webhook-Einrichtung die Bezahlstation-Einstellungen auf und schalten sie die Option Checkout Ein.

Anleitungen

Mit unseren Anleitungen können Sie einige der erweiterten Funktionen der Bezahlstation ausprobieren: