Kontoverknüpfung

Weiteres Konto für die Anmeldung verknüpfen

Wenn Sie in Ihrer Anwendung mehrere Benutzerauthentifizierungsoptionen konfiguriert haben, können Sie die Möglichkeit implementieren, ein zusätzliches Social-Media-Konto oder einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort zu verknüpfen. Dadurch haben/können Benutzer:

  • eine alternative Möglichkeit, sich bei der Anwendung anzumelden und sind nicht mehr auf die bei der Registrierung genutzte Option angewiesen. Wenn sich ein Benutzer zum Beispiel beim ersten Mal mit einer Geräte-ID bei der Anwendung angemeldet hat, kann er einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort hinzufügen und sich anhand dieser Daten auf demselben oder einem anderen Gerät authentifizieren.

  • sich mit einem anderen Konto bei der Anwendung anmelden als jenem, mit dem sie sich registriert haben. Wenn der Benutzer zum Beispiel bei der Registrierung ein Google-Konto angegeben hat, kann er sein Discord-Konto verknüpfen und sich so mit seinem Google- oder Discord-Konto anmelden.

So implementieren Sie die Kontoverknüpfung:

  1. Ergänzen Sie die Benutzeroberfläche der Anwendung um Masken für die Eingabe zusätzlicher Kontodaten.
  2. Implementieren Sie die Verknüpfungslogik mithilfe der folgenden Methoden der Login-Bibliothek:

Name der SDK-MethodeBeschreibung
addUsernameAndPassword
Fügt dem aktuellen Konto einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort hinzu, die zur Authentifizierung verwendet werden können.
getURLToLinkSocialNetworkToAccount
Verknüpft ein soziales Netzwerk, das zur Authentifizierung verwendet werden kann, mit dem aktuellen Konto.
deleteLinkedNetwork
Trennt die Verknüpfung eines sozialen Netzwerks mit dem aktuellen Konto.
Hinweis
Ein Social-Media-Konto wird automatisch mit einem bestehenden Benutzerkonto verknüpft, sofern die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Ein Benutzer, der sich mittels Benutzername/E-Mail-Adresse und Passwort registriert hat, meldet sich über sein Social-Media-Konto bei Ihrer Anwendung an.
  • Das soziale Netzwerk übermittelt die E-Mail-Adresse des Benutzers.
  • Die E-Mail-Adresse des Benutzers in einem sozialen Netzwerk stimmt überein mit der E-Mail-Adresse, die für die Anmeldung bei Ihrer Anwendung verwendet wird.

Plattformkonto verknüpfen

Wenn Sie Ihr Spiel auf verschiedenen Plattformen vertreiben (z B. Steam, Xbox Live und Epic Games), können Sie die Logik implementieren, anhand der Plattformkonten mit einem Hauptbenutzerkonto verknüpft werden. Das ermöglicht es den Benutzern:

  • ein Spielkonto für verschiedene Plattformen zu haben;
  • Benutzerinventare auf verschiedenen Plattformen zu synchronisieren.

Ablauf beim Verknüpfen von Konten

Wenn der Benutzer über ein Hauptkonto verfügt, kann er es bei der Authentifizierung auf einer Plattform mit einem Plattformkonto wie folgt verknüpfen:

  1. Der Spieler startet das Spiel auf der Plattform zum ersten Mal.
  2. Im Spiel wird eine Nachricht angezeigt. Darin wird angeboten, das Plattformkonto mit dem Hauptkonto zu verknüpfen.
  3. Der Benutzer startet die Anwendung und authentifiziert sich in seinem Hauptkonto.
  4. Die Anwendung sendet eine Anfrage an den Xsolla-Login-Server und bittet darin um einen Kontoverknüpfungscode.
  5. In der Anwendung wird ein Code für das Verknüpfen der Konten angezeigt.
  6. Der Benutzer wechselt zur Konsolenversion des Spiels und gibt den Code ein.
  7. Der Spielserver sendet die Anfrage, die Konten zu verknüpfen, an den Xsolla-Login-Server.
  8. Die Konsolenversion des Spiels zeigt eine Bestätigungsnachricht an.

Hinweis
Das Plattformkonto lässt sich nicht mit einem anderen Plattformkonto verknüpfen, außerdem ist es nicht möglich, die Verknüpfung von Konten mit einem Hauptkonto aufzuheben.

Implementationsablauf

  1. Bei einer Anwendungs-Build samt Hauptkonto, das mit den Plattformkonten verknüpft werden soll:
    1. Richten Sie im Kundenportal ein Standard-Login-Projekt ein.
    2. Implementieren Sie eine der folgenden Benutzerauthentifizierungsmöglichkeiten:

    1. Ergänzen Sie die Benutzeroberfläche der Anwendung um Elemente zum Anfordern und Anzeigen eines Kontoverknüpfungscodes.
    2. Implementieren Sie mithilfe der Login-Bibliotheksmethode createCodeForLinkingAccounts die Logik für das Anfordern des Kontoverknüpfungscodes und dessen Anzeige auf der Benutzeroberfläche.

  1. Bei der Plattform-Build:
    1. Richten Sie im Kundenportal ein Schatten-Login-Projekt ein.

Hinweis
Die Konfiguration eines Schatten-Login-Projekts verläuft ähnlich wie die Konfiguration einer Standard-Login-Projekts. Wählen Sie im 4. Einrichtungsschritt die Option Schatten-Login-Projekt.

    1. Implementieren Sie eine der folgenden Benutzerauthentifizierungsmöglichkeiten:

Hinweis
Derzeit ist die stille Authentifizierung über Steam, Xbox Live and Epic Games möglich. Wenn Sie Unterstützung für die Plattformen Stone oder Mail.ru benötigen, wenden Sie sich an Ihren Account Manager.

    1. Ergänzen Sie die Benutzeroberfläche der Anwendung um Elemente für die Eingabe eines Kontoverknüpfungscodes.

  1. Implementieren Sie auf dem Anwendungsserver die Logik für die Kontoverknüpfung mithilfe des API-Aufrufs Konten durch Code verknüpfen.

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank!
Gibt es etwas, das wir verbessern können? Nachricht
Das tut uns leid
Bitte erläutern Sie, weshalb dieser Artikel nicht hilfreich ist. Nachricht
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wir werden Ihr Feedback aufgreifen und dazu nutzen, Ihr Erlebnis verbessern.
Diese Seite bewerten
Diese Seite bewerten
Gibt es etwas, das wir verbessern können?

Jetzt nicht

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Letztmalig aktualisiert: 10. Januar 2023

Haben Sie einen Tippfehler oder einen anderen Textfehler gefunden? Wählen Sie den Text aus und drücken Sie Strg+Eingabe.

Problem melden
Wir überprüfen unsere Inhalte ständig. Ihr Feedback hilft uns, sie zu verbessern.
Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, damit wir Sie erreichen können
Vielen Dank für Ihr Feedback!